Diese Vorträge erwarten Sie auf der ice:2013:

Daniel Wessels

(Web) Content Management mit SharePoint 2013

Daniel Wessels
deroso Solutions GmbH
www.deroso.de

Die erweiterten Möglichkeiten der Metadaten-basierten Navigation, der Suche und des neu hinzugekommen Produktkatalogs erlauben einen (in der SharePoint-Welt) völlig neuen Aufbau von Internet- aber auch Intranet-Seiten. In dieser Session zeigen wir, welche Schritte dafür nötig sind und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben.

Mark Heitbrink

... es muss nicht immer System Center sein.

Mark Heitbrink
gruppenrichtlinien.de
www.gruppenrichtlinien.de

Schöne Töchter anderer Mütter - Software Deployment
Betriebssystem- und Softwaredeployment für den (kleinen) Mittelstand für
umme, lau, umsonst (nicht vergebens), kostenlos. Aber, taugt das was?
Was bieten MDT (Microsoft Deployment Toolkit und WSUS Package Builder
und was kann eine Kaufware wie Specops Deploy mehr?

Steffen Krause

Amazon Web Services – ein Überblick

Steffen Krause
Amazon.de GmbH
aws.amazon.com

In dieser Session gibt es einen Überblick über Cloud Computing mit Amazon Web Services. Ich gehe auf die Prinzipien des Cloud Computing ein, erkläre die AWS Dienste und wie eine skalierbare Webanwendung auf AWS aussieht. Außerdem klären wir die Frage, wie Amazon dazu kam, Cloud Services anzubieten

Daniel Fisher

AngularJS und ASP.NET MVC

Daniel Fisher
Devcoach
www.devcoach.biz

Best of both worlds? Das Microsofts backend rockt sollte soweit bekannt sein.
Im Front-End, also mit JavaScript, kann man Google getrost den Vorreiter nennen. Das heißt nicht, das man sich entscheiden muss. Beide Frameworks ergänzen sich jedoch hervorragend. Daniel Fisher gibt eine Einführung in AngularJS und zeigt wie man dabei die Macht von ASP.NET nutzen kann.

David O`Brien

Automatisierung von Day to Day Aufgaben im Microsoft System Center 2012 Configuration Manager

David O`Brien
sepago GmbH
www.david-obrien.net/

Mit der Hilfe von Powershell, Orchestrator und Service Manager werden in dieser technischen Session Beispiele gezeigt werden, wie man alltägliche Aufgaben im ConfigMgr automatisieren kann.

Frank Solinske
Lars Keller

Beyond Mobile Device Management (MDM)

Frank Solinske
qmo-it GmbH - Member of H&D International Group
www.qmo-it.com/

Lars Keller
H&D International Group
www.hud.de

Unternehmen sprechen über MDM-Strategien und führen diese ein.
Nur wie geht es weiter? Können Sie die Frage bereits beantworten, dann schauen Sie gern bei einer anderen Session vorbei, ansonsten liefern wir Ihnen die Ideen!

Peter Nowak

Buddy.com als Backend für Apps

Peter Nowak
H&D International Group
www.hud.de

Apps ohne Backend sind eher selten. Buddy.com bietet sich als Social Network aus Interfaces als Baukasten sehr kostengünstig an. Dabei bringt es vielerlei Funktionen mit, welche man in seiner Windows Phone-, Android- oder iOS-App nicht zusätzlich entwickeln muss. Auch ein App-Monitoring ist enthalten, was diese Session zeigt.

Thomas Krampe

Der Arbeitsplatz der Zukunft - Workforce enablement

Thomas Krampe
Bechtle AG
www.thomas-krampe.com

Es ist kein Geheimnis, der Arbeitsplatz des Menschen ist einer ständigen Änderung unterworfen. Auch jetzt stehen wir im Zeitalter von Cloud Computing, Mobility und ständiger Erreichbarkeit wieder vor einer großen Änderung. Doch was wird sich in der Zukunft ändern, welche Auswirkungen hat das im Bereich der Information Technology und vor allem was wird sich für jeden einzelnen ändern. Schauen wir uns doch einmal gemeinsam an was war, was ist und was eventuell sein wird.

Dr. Verena Schmidtmann

Digitale Transformation mit EAM – Wie Unternehmen erfolgreich die Digitalisierung ihres Geschäfts planen und umsetzen

Dr. Verena Schmidtmann
Detecon International GmbH

Moderne Technologien haben unser privates Leben bereits massiv verändert. Das Internet ist immer und überall verfügbar. Einfach zu bedienende Apps statt komplizierter Software-Pakete haben den Zugang zu moderner Technologie vereinfacht und deren Verbreitung dramatisch beschleunigt.
Warum sollen also Unternehmen ihr Geschäftsmodell und ihre Wertschöpfung nicht auch digitalisieren? Denn auch Ihre Kunden sind schon in der digitalen Welt angekommen. Das Verhältnis von Kunde, Produkt und Dienstleistung wird dadurch revolutioniert.
In diesem Vortrag wird an einem Fallbeispiel gezeigt, wie unter anderem mit Mitteln des EAM Geschäftschancen identifiziert und deren Umsetzung geplant und nachgehalten wird.

Hannes Preishuber

Hat Windows eine Zukunft?

Hannes Preishuber
ppedv AG
www.ppedv.de

Tablets und Smartphones überrollen den Markt. Microsoft als Platzhirsch reagiert mit dem brandneuen Windows 8.1 und will als Fernziel das Betriebssystem für Desktop, Tablet und Smartphone liefern. Dieser Vortrag zeigt die wichtigsten Konzepte in Hinblick auf Bedienung und das moderne App Modell. Ein Mix aus Vision, Technologie und Softwareentwicklung.

Tony Krijnen

Introduction to Windows Server 2012 R2

Tony Krijnen
Microsoft Netherland
blogs.microsoft.nl/blogs/tonykrijnen/

Whether you are a small business partner and working with SBS servers or a IT administrator in a huge datacenter, in this session we have something for everyone. From what’s happening with Essentials to failover clustering enhancements and on to the hills of the new Hyper-V capabilities, we will travel there. With the many new capabilities in Networking or Storage (data de-duplication!) there is never enough time to show it all but we’ll try. For those that haven’t been to one of my sessions before: It’s packed with demo’s and lots of room for questions.

Dr. Ingo Dahm

Learning Communities

Dr. Ingo Dahm
T-Systems
www.t-systems.com

Ingo beleuchtet mit Blick auf Menschen und Technologie, wie wir waren und wie wir sind. Schließlich zeigt er, wie wir im Lauf der Zeit voneinander lernten und wie Technologie Bildung völlig verändert.

Charly Kühnast

Linux als Schaltzentrale im eignen Haushalt: eine Bastelstunde

Charly Kühnast
kuehnast.com

Heimautomation bedeutet heute oft noch, sich entweder einen Hersteller zu binden, oder viel Geld auszugeben, oder beides - und dann sind die Lösungen oft nicht einmal besonders zukunftssicher.
Dieser Vortrag stellt einfache und preisgünstige Möglichkeiten vor, den Stromverbrauch des Haushalts zu messen, eine Wetterstation zu betreiben und eine Photovoltaikanlage zu überwachen und ereignisgesteuert beliebige Verbraucher zu schalten - alles mit offener Technik.

Marc Grote

Migration von Exchange Server 2010 zu Exchange Server 2013

Marc Grote
IT-Training Grote
www.it-training-grote.de

Der Vortag startet mit einem Ueberblick ueber die wichtigsten Neuerungen in Exchange Server 2013. Danach werden die notwendigen Schritte fuer eine erfolgreiche Migration von Exchange Server 2010 auf Exchange Server 2013 theoretisch und praktisch aufgezeigt und auf Best Practices und Stolperfallen hingewiesen.

Lars Keller

MS Office 2013 ist da! - Betrachten wir es mit der Entwicklerbrille!

Lars Keller
H&D International Group
www.hud.de

Was muss ich als Entwickler dazu wissen? Was genau sind Office Apps? Gibt es Neuerungen bei VSTO? Die Session gibt einen Überblick für Entwickler.

Andreas Baumgarten

Neuland Cloud? And the American Way of Cloud!

Andreas Baumgarten
H&D International Group
www.hud.de

Verschiedene Aspekte des Cloud Computing als IT Betriebsmodel und mögliche Gründe für eine eher schleppende Adaption in der deutschen IT Landschaft werden in dieser Session beleuchtet. Hierbei geht es nicht nur um technische Hürden, auch kulturelle bzw. "menschliche Blockaden" gegen diesen Trend werden thematisiert. Ist es nicht langsam Zeit für einen Paradigmenwechsel?

Dr. Holger Schwichtenberg

PowerShell 3.0 in der Praxis

Dr. Holger Schwichtenberg
IT-Visions
www.it-visions.de

Die PowerShell 3.0 bietet inzwischen (je nach Betriebssystem) zwischen 800 und 2400 Befehle. Damit kann man jetzt vieles an der Kommandozeilen steuern und automatisieren, was vorher nur lästig war. Staunen Sie mal, was inzwischen alles geht mit dem Dateisystem, der Netzwerkkonfiguration, Hyper-V, Active Directory, IIS, SQL Server, u.v.m.

Carl Webster

Webster’s Adventures into Documenting with PowerShell

Carl Webster
www.carlwebster.com

Carl Webster’s community driven PowerShell scripts used to document various Citrix products have proven to be more popular than he could ever have imagined. This is NOT an educational session to learn PowerShell, but rather a presentation that will showcase how Carl used PowerShell to solve real customer problems citing the challenges involved and how those challenges were met (or not met). Carl’s adventure will also explore the history of the scripts, what the scripts do, the future of the current scripts, future scripts, and more.

Peter Kirchner

What's up? Wolkige News von Windows Azure

Peter Kirchner
Microsoft Deutschland GmbH
blogs.msdn.com/pkirchner

Cloud Computing umfasst mittlerweile so viel mehr Dienste als nur die reine Ausführung von Software und virtuellen Maschinen. Doch welche Dienste stehen mir überhaupt zur Verfügung? Und für welches Szenario sind welche Dienste geeignet? Windows oder Linux? SQL Server oder MySQL? .NET oder PHP? Dies sind nur einige Buzz Words, doch am Ende haben Sie die Wahl! Dieser Vortrag richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene, die wissen möchten, welche Möglichkeiten Windows Azure derzeit Entwicklern und IT Pros bietet. Nach diesem Vortrag sind Sie wieder auf dem aktuellen Stand und wissen, welche Dienste und Tools Sie bei Ihren Projekten unterstützen.

Dr. Bernhard Tritsch

Wie geht das wirklich? Spiele und High-end Grafik aus der (Windows) Cloud

Dr. Bernhard Tritsch
drtritsch.com

Virtuelle Desktops und entfernter Zugriff auf Windows-Anwendungen ist nichts ungewöhnliches für viele Unternehmen. Bisher bestand jedoch die Annahme, dass Windows Remoting-Technologien nicht für die Anforderungen von Designern, Ingenieuren und Spieleenthusiasten geeignet sind. Verschiedene Hersteller versprechen dies mit neuen Produkten und Konzepten zu ändern. Virtualisierungs- und Remoting-Experte Benny Tritsch zeigt in seinem Vortrag anhand konkreter Beispiele und Demos was funktioniert und was nicht. Diese Betrachtung schließt den Einsatz von massiver Grafik-Hardware in Cloud-Rechenzentren ein - vielleicht sind ja damit entfernte Anwendungen "besser" als lokal ausgeführte Anwendungen. Lassen Sie sich inspirieren von einer möglichen Zukunft...

Bernd Lange

Zugangssicherung mal einfach – mit TÜV!

Bernd Lange
SMS PASSCODE
www.smspasscode.com

Die Absicherung von Remotezugängen ist unsicher, schwierig und teuer. Token gehen kaputt oder gleich verloren und wie soll man den externe Mitarbeiter für einen Monat damit einbinden?
Zugangssicherung geht aber auch einfacher – und sicher! Wir zeigen Ihnen, wie wir mit SMS Passcode externe Dienstleister bequem ins Netz des TÜV Rheinland einbinden und dabei selbst höchsten Sicherheitsansprüchen genügen.